HLDREIFALTIGKEIT Logo
In den Pfarrkirchen Hl. Dreifaltigkeit, St. Nikolaus und St. Katharina sowie der Hauskapelle Steinweg ist keine Voranmeldung für reguläre Werk- und Sonntagsgottesdienste nötig. Wir bitten Sie um Verständnis, dass kein Einlass mehr gewährt werden kann, wenn alle gekennzeichneten Plätze belegt sind. In der Pfarrkirche St. Andreas ist die Teilnahme am Gottesdienst nur auf Voranmeldung möglich. Um den Aufwand gering zu halten, ist die Online-Anmeldung über unser Ticketsystem zu bevorzugen. Für alle Gottesdienste und Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygiene- und  Abstandsvorgaben im Rahmen der entsprechenden Covid 19 Verordnungen. Auf Grund der aktuellen Situation ist eine kurzfristige Anpassung der Regeln für den Gottesdienstbesuch ohne vorherige Ankündigung möglich. Informieren Sie sich daher auf unserer Website kurz vor Ihrem Besuch über die aktuellen Regeln. Bitte beachten Sie, dass ab sofort das Tragen einer FFP2-Maske für alle Gottesdienstteilnehmer, auch am Platz, verpflichtend ist.

Startseite

Herzlich Willkommen

Seit 01.09.1998 sind die Pfarreien Hl. Dreifaltigkeit (Regensburg - Steinweg) und St. Nikolaus (Regensburg – Winzer) eine Pfarreiengemeinschaft. Seit 01.09.2016 gehören auch die Pfarreien St. Magn und St. Katharina (Regensburg – Stadtamhof) dazu. Zur Geschichte der einzelnen Pfarreien finden Sie mehr unter „Orte“ .

Eine christliche Gemeinde soll nach dem Beispiel Jesu ein Ort sein, wo jeder Mensch gut angenommen ist. Ob jemand kommt mit seinen Freuden, seinen Vorschlägen, seinen Talenten, aber auch mit seinen Anliegen, seinen Sorgen, seinen Bedürfnissen – wir wollen dafür offen sein und zusammenstehen. Vielleicht entdecken Sie auf diesen virtuellen Seiten hier ein bisschen was, das Sie anspricht oder Ihnen weiterhilft. Wir, d.h. die Verantwortlichen und einige weitere „gute Geister“ der Pfarrei, bemühen uns um eine einigermaßen aktuelle und gehaltvolle Gestaltung der Homepage.

Scheuen Sie sich aber nicht, auch persönlich Kontakt aufzunehmen und Personen, Gruppen, Gottesdienste und Veranstaltungen zu erfragen bzw. aufzusuchen. Mit vereinten Kräften wollen und können wir etwas tun für Frieden, für mehr Gerechtigkeit, für das Schonen der Schöpfung – für Menschen nah und fern und unsere ganze (eine) Welt.

Klicken / klinken Sie sich ein!

Ihr Pfarrer Nikolaus Grüner

Jetzt mitreden!

Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210427 PGD Jetzt mitreden
Kirche lebt vom Dialog. Unter dem Motto "Jetzt mitreden!" bieten wir Ihnen bei ausgewählten Beiträgen die Möglichkeit an Kommentare zu veröffentlichen und so mit uns, den Personen und den Gruppen unserer Pfarreiengemeinschaft in den Dialog zu treten. Wir freuen uns auf Ihr Lob, Ihre Kritik, Ihre Meinung! Machen Sie mit!

Offener Brief zu Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB | Eva Hambach

Liebe Pfarrgemeinde, als Frauen in der Kirche und als KDFB stehen wir hinter der Initiative und den Forderungen von „Maria 2.0“.  „Es geht darum, zu zeigen, wie viel uns Evangelium und Kirche bedeuten. Uns liegt eine zukunftsfähige und geschwisterliche Kirche am Herzen, in der Frauen und Männer als Getaufte und Gefirmte in gleicher Weise Verantwortung übernehmen und gleichberechtigt sind“.

Thesen Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

Mit dem Thesenanschlag 2.0 an Dom- und Kirchentüren im gesamten Bundesgebiet weist die Reformbewegung Maria 2.0 auf die eklatanten Missstände in der katholischen Kirche hin und untermauert damit ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer zukunftsfähigen Kirche. Angemahnt wird eine geschlechtergerechte Kirche mit dem Zugang für alle Menschen zu allen Ämtern, sowie die Aufklärung, Verfolgung und Bekämpfung der Ursachen von sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus wird eine wertschätzende Haltung gegenüber selbstbestimmter, achtsamer Sexualität eingefordert sowie die Aufhebung des Pflichtzölibats.

Weltgebetstag der Frauen

05.03.2021 | Hl. Dreifaltigkeit | KDFB Frauenbund

20210305 HLD KDFB Nachbericht Weltgebetstag der Frauen

Wie jedes Jahr wurde auch heuer der Weltgebetstag der Frauen gefeiert - trotz Pandemie. Am Freitag, 5. März um 17 Uhr trafen sich die Frauen des Frauenbundes Steinweg und noch viele andere in der Bergkirche zum gemeinsamen Beten, natürlich im gebotenen Abstand.

Der Altar war wunderschön geschmückt, man fühlte sich in die Südsee versetzt. Aus Vanuatu, einer winzigen Insel zwischen Australien und Neuseeland, kamen in diesem Jahr die Gebetstexte mit dem Motto "Worauf bauen wir?" Vanuatu ist dem Klimawandel weltweit am stärksten ausgesetzt. Andererseits ist es ein Südseeparadies mit Traumstränden, blauem Meer, mit exotischen Fischen und Korallen, tropischem Regenwald und einem Überfluss an Früchten. Aber der Meeresspiegel steigt, Zyklone treten immer häufiger auf und zudem liegt Vanuatu im pazifischen Feuerring mit aktiven Vulkanen und Erdbeben.

Worauf bauen wir? Das fragen die Frauen aus Vanuatu und laden uns ein, uns zu vergewissern, ob das Haus unseres Lebens auf sicherem Grund steht oder auf Sand gebaut ist – eine Frage, die im übertragenen Sinn in die Tiefe unserer Existenz und unseres Lebensstils geht. An diesem Weltgebetstag reichten sich Millionen Frauen über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg die Hände und feierten gemeinsam Gottesdienst.

"Glücklich sind alle, die auf Gott als Baumeister vertrauen. Lasst uns zu ihnen gehören."

Jede Zahl hat ein Gesicht

Interessantes zur Kirchensteuer

20210305 PGD Zahlengesichter
Was geschieht mit Ihrer Kirchensteuer? Sie kennen jemanden, der keine Kirchensteuer mehr zahlen will? Auf der Seite www.zahlengesichter.de finden Sie Wissenswertes zum Thema Kirchensteuer. Die Finanzen im Bistum sind dort umfassend und anschaulich aufgeschlüsselt. Sie bekommen Einblicke in die tägliche Arbeit der vielfältigen Dienste, Einrichtungen und Institutionen im Bistum. Die Menschen dahinter stellen sich vor. Klicken Sie hier um sich einen Flyer mit einigen Kurzinformationen und Planzahlen für den Diözesanhaushalt 2021 herunterzuladen.