HLDREIFALTIGKEIT Logo
  • Adventskalender_2001
  • Adventskalender_2002
  • Adventskalender_2003
  • Adventskalender_2004
  • Adventskalender_2005
  • Adventskalender_2006
  • Adventskalender_2007
  • Adventskalender_2008
  • Adventskalender_2009
  • Adventskalender_2010
  • Adventskalender_2011
  • Adventskalender_2012
  • Adventskalender_2013
  • Adventskalender_2014
  • Adventskalender_2015
  • Adventskalender_2016
  • Adventskalender_2017
  • Adventskalender_2018
  • Adventskalender_2019
  • Adventskalender_2020
  • Adventskalender_2021
  • Adventskalender_2022
  • Adventskalender_2023
  • Adventskalender_2024

In den Pfarrkirchen Hl. Dreifaltigkeit, St. Nikolaus und St. Katharina sowie der Hauskapelle Steinweg ist keine Voranmeldung für reguläre Werk- und Sonntagsgottesdienste nötig. Wir bitten Sie um Verständnis, dass kein Einlass mehr gewährt werden kann, wenn alle gekennzeichneten Plätze belegt sind. In der Pfarrkirche St. Andreas ist die Teilnahme am Gottesdienst nur auf Voranmeldung möglich. Um den Aufwand gering zu halten, ist die Online-Anmeldung über unser Ticketsystem zu bevorzugen.

Für alle Gottesdienste und Veranstaltungen gelten die aktuellen Hygiene- und  Abstandsvorgaben im Rahmen der entsprechenden Covid 19 Verordnungen. Auf Grund der aktuellen Situation ist eine kurzfristige Anpassung der Regeln für den Gottesdienstbesuch ohne vorherige Ankündigung möglich. Informieren Sie sich daher auf unserer Website kurz vor Ihrem Besuch über die aktuellen Corona-Regeln.

Startseite

Herzlich Willkommen

Seit 01.09.1998 sind die Pfarreien Hl. Dreifaltigkeit (Regensburg - Steinweg) und St. Nikolaus (Regensburg – Winzer) eine Pfarreiengemeinschaft. Seit 01.09.2016 gehören auch die Pfarreien St. Magn und St. Katharina (Regensburg – Stadtamhof) dazu. Zur Geschichte der einzelnen Pfarreien finden Sie mehr unter „Orte“ .

Eine christliche Gemeinde soll nach dem Beispiel Jesu ein Ort sein, wo jeder Mensch gut angenommen ist. Ob jemand kommt mit seinen Freuden, seinen Vorschlägen, seinen Talenten, aber auch mit seinen Anliegen, seinen Sorgen, seinen Bedürfnissen – wir wollen dafür offen sein und zusammenstehen. Vielleicht entdecken Sie auf diesen virtuellen Seiten hier ein bisschen was, das Sie anspricht oder Ihnen weiterhilft. Wir, d.h. die Verantwortlichen und einige weitere „gute Geister“ der Pfarrei, bemühen uns um eine einigermaßen aktuelle und gehaltvolle Gestaltung der Homepage.

Scheuen Sie sich aber nicht, auch persönlich Kontakt aufzunehmen und Personen, Gruppen, Gottesdienste und Veranstaltungen zu erfragen bzw. aufzusuchen. Mit vereinten Kräften wollen und können wir etwas tun für Frieden, für mehr Gerechtigkeit, für das Schonen der Schöpfung – für Menschen nah und fern und unsere ganze (eine) Welt.

Klicken / klinken Sie sich ein!

Ihr Pfarrer Nikolaus Grüner

Aktuelle Corona-Regeln

16.11.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Auch wenn inzwischen viele Menschen geimpft sind, ist die Pandemie leider noch nicht endgültig vorbei und nimmt gerade wieder Fahrt auf. Der Gottesdienstbesuch  und das Gemeindeleben in den Pfarrheimen ist unter Beachtung der folgenden Regeln jedoch möglich. Aktualisiert am 16.11.2021

Erster Advent

Pfr. Nikolaus Grüner | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Veranstaltung "Synodaler Weg" mit Prof.in Dr. Ute Leimgruber

am 7.12.2021 | Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

Wir laden in Kooperation mit der KEB Regensburg/ Stadt  herzlich ein zu einer spannenden Veranstaltung mit Referentin Prof.in Dr. Ute Leimgruber (Universität Regensburg) am Dienstag, 7. Dezember um 19:30 Uhr im Saal des Katharinenspitals ein.

Frau Prof.in Leimgruber ist Mitglied im Synodalforum „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“. Sie wird uns über den synodalen Weg an sich, den aktuellen Stand der Bemühungen und besonders über den Teilbereich „Frauen in Diensten in Ämtern der Kirche“ informieren. Wir werden darüber ins Gespräch kommen und darüber nachdenken, was wir in unserer Pfarreiengemeinschaft bewirken wollen und können.

111 Jahre KDFB im Bistum Regensburg

23.06.2021 | Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

„In Verbindung bleiben“, das war das Leitwort des Gottesdienstes zum KDFB-Jubiläum. Schon im Eingangslied war es zu hören: „Wir wollen aufsteh´n, aufeinander zugeh´n, voneinander lernen, miteinander umzugeh´n.“ Eigentlich war das Jubiläum schon letztes Jahr geplant und vorbereitet, aber dann kam Corona. Und es war wirklich schwierig, in „Verbindung“ zu bleiben, doch dem Frauenbund im Bistum ist es sehr gut gelungen. Der KDFB Steinweg sagt ein großes Dankeschön dafür!

Diözesanvorsitzende Karin Schlecht sprach bei der Feier, die in der Wolfgangswoche am 23. Juni stattfand, die einführenden Worte, und Pater Jakob Seitz, Geistlicher Diözesanbeirat, feierte die hl. Messe und hielt die Predigt als Zwiegespräch mit Frau Birgitt Pfaller, Bildungsreferentin. Das Thema war wieder die „Verbindung“, diesmal vom Weinstock und den Reben, also von Gott und uns. Zu den Fürbitten entzündeten Mitglieder des Frauenbundes Kerzen, die mit Weinlaub und Reben geschmückt waren.

Die Messe war sehr gut besucht und Bezirksleiterin Frau Eva Hambach leitete einen kleinen aber feinen Chor mit Klavier und Gitarre, der „Neue Geistliche Lieder“ mit tiefgehenden Texten vortrug. Außerdem wurde der Gottesdienst ins Internet übertragen, damit wirklich alle eingebunden werden konnten. Für alle war es beglückend, wieder Gemeinsames zu erleben, und natürlich war es auch wichtig und schön, nach der Messe ins Gespräch zu kommen. Im Oktober ist dann die große „weltliche“ Feier geplant. „Vertrau auf den Herrn und sorge dich nicht um deine Zukunft! Überlass sie Gott, er wird es richtig machen.“ (Psalm 37,5)

  • Aufnahmedatum: Mittwoch, 23 Juni 2021
  • Aufnahmeort: St. Emmeran | Regensburg

Offener Brief zu Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB | Eva Hambach

Liebe Pfarrgemeinde, als Frauen in der Kirche und als KDFB stehen wir hinter der Initiative und den Forderungen von „Maria 2.0“.  „Es geht darum, zu zeigen, wie viel uns Evangelium und Kirche bedeuten. Uns liegt eine zukunftsfähige und geschwisterliche Kirche am Herzen, in der Frauen und Männer als Getaufte und Gefirmte in gleicher Weise Verantwortung übernehmen und gleichberechtigt sind“.

Thesen Maria 2.0

Hl. Dreifaltigkeit | Frauenbund KDFB

Mit dem Thesenanschlag 2.0 an Dom- und Kirchentüren im gesamten Bundesgebiet weist die Reformbewegung Maria 2.0 auf die eklatanten Missstände in der katholischen Kirche hin und untermauert damit ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer zukunftsfähigen Kirche. Angemahnt wird eine geschlechtergerechte Kirche mit dem Zugang für alle Menschen zu allen Ämtern, sowie die Aufklärung, Verfolgung und Bekämpfung der Ursachen von sexualisierter Gewalt. Darüber hinaus wird eine wertschätzende Haltung gegenüber selbstbestimmter, achtsamer Sexualität eingefordert sowie die Aufhebung des Pflichtzölibats.

Jede Zahl hat ein Gesicht

Interessantes zur Kirchensteuer

20210305 PGD Zahlengesichter
Was geschieht mit Ihrer Kirchensteuer? Sie kennen jemanden, der keine Kirchensteuer mehr zahlen will? Auf der Seite www.zahlengesichter.de finden Sie Wissenswertes zum Thema Kirchensteuer. Die Finanzen im Bistum sind dort umfassend und anschaulich aufgeschlüsselt. Sie bekommen Einblicke in die tägliche Arbeit der vielfältigen Dienste, Einrichtungen und Institutionen im Bistum. Die Menschen dahinter stellen sich vor. Klicken Sie hier um sich einen Flyer mit einigen Kurzinformationen und Planzahlen für den Diözesanhaushalt 2021 herunterzuladen.

Jetzt mitreden!

Pfarreiengemeinschaft Steinweg Stadtamhof Winzer

20210427 PGD Jetzt mitreden
Kirche lebt vom Dialog. Unter dem Motto "Jetzt mitreden!" bieten wir Ihnen bei ausgewählten Beiträgen die Möglichkeit an Kommentare zu veröffentlichen und so mit uns, den Personen und den Gruppen unserer Pfarreiengemeinschaft in den Dialog zu treten. Wir freuen uns auf Ihr Lob, Ihre Kritik, Ihre Meinung! Machen Sie mit!