• Start
  • Seelsorge + Hilfe
  • Kommunion

Kommunion

Zum ersten Mal an Gottes Tisch treten

Kommunion heißt Gemeinschaft. In der hl. Kommunion erfahren wir Gemeinschaft mit Jesus Christus, wie sie intensiver nicht sein kann. Er schenkt sich mir in Gestalt eines kleinen Stückchen Brotes (Hostie). Er selbst kehrt bei mir ein und gibt mir Kraft zum Leben. Letztendlich können wir das gar nicht begreifen. Es bleibt ein „Geheimnis unseres Glaubens“. Diesen „Leib Christi“ dürfen sowohl die Kinder bei der Erstkommunion zum ersten Mal empfangen als auch alle gefirmten Christen. Die Tischgemeinschaft mit Jesus befähigt uns zur wahren Gemeinschaft mit allen Menschen.

Gewöhnlich bereiten sich die Kinder der 3. Klasse auf die erste Hl. Kommunion vor. Bei dieser wichtigen Etappe im Glaubensleben sollen die Kinder Unterstützung und Begleitung erfahren: in der Familie durch Eltern und Großeltern, in der Schule durch ihre Religionslehrer und in der Pfarrei durch die verschiedenen Angebote zur Erstkommunionvorbereitung.

Erstkommunionvorbereitung

Wie erfolgt die Vorbereitung auf die Erstkommunion?

Bei einem ersten Elternabend zur Erstkommunion (üblicherweise im Herbst) geben wir Basisinformation zur Erstkommunion und informieren sie über die Anmeldung und alle mit der Erstkommunion verbundenen „Termine“. Sie bekommen u.a. einen Jahresplan und wir beantworten Ihre Fragen.

Besondere Elemente der Vorbereitung sind in unserer Pfarreiengemeinschaft Weggottesdienste, Tischgruppenstunden und das Hineinwachsen der Kinder in die Gottesdienstgemeinschaft der Pfarreien.

Grundsätzlich gilt: Jedes Kind sollte in der Pfarrei zur Erstkommunion gehen, in der sich die Familie im Glauben beheimatet fühlt. In den meisten Fällen ist dies die Wohnsitzpfarrei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok